Die 7 überraschendsten ersten Filmrollen unserer Lieblingsdarsteller

Das verflixte erste Mal im Filmgeschäft

Wir alle kennen es: Das erste Mal ist immer ein wenig aufregend, dauert bei weitem nicht lang genug und ist meistens peinlich genug, so dass wir es schnell vergessen wollen. Davor sind auch unsere mittlerweile gestandenen Filmhelden nicht gefeit, denn so mancher heutiger Superstar würde die Beweise seiner ersten Rolle liebend gerne unter den Teppich kehren.

Damit das nicht passieren kann, haben wir uns ein wenig umgeschaut und ein paar längst vergessene Filmschätze ausgegraben. Hier sind die sieben überraschendsten ersten Filmrollen unserer Lieblingsdarsteller:

1. Leonardo DiCaprio in “Critters 3 – Die Kuscheltiere kommen”

In Kristine Petersons SciFi B-Movie “Critters 3 – Die Kuscheltiere kommen” von 1991 treiben kleine Kuscheltiere namens Critters ihr Unwesen und zerfleischen auch schon mal die ein oder andere Hauptfigur. So weit. So aufregend. Wäre da nicht der kleine, niedliche Sohn des Protagonisten Mr. Briggs. Dieser ist nämlich niemand geringeres als Mr. Hollywood persönlich: Leonardo DiCaprio.

Mit seinen zarten 17 Jahren ließ der spätere Titanic-Star zwar noch nicht erahnen, welch steile Karriere er in den folgenden Jahren hinlegen sollte, brachte aber zumindest eine ordentliche Portion Niedlichkeit auf die Leinwand. Als tatsächliches Sprungbrett für die große Bühne Hollywood taugte das Engagement trotzdem nicht. Die dafür nötige Aufmerksamkeit erhielt der junge Leo erst durch seine direkt darauffolgende Rolle in der TV Show “Growing Pains”.

2. Matt Damon in “Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel”

Lange bevor er mit Filmen wie “Ocean’s Eleven” und der Bourne-Trilogie zum Superstar wurde, legte Matt Damon in seinem ersten Spielfilm “Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel” (1988) einen doch eher putzigen Auftritt hin. Als etwas einfältiger Sohn einer wohlhabenden Familie zeigt er aber zumindest ein recht authentisch wirkendes verwirrt-blasiertes Gesicht.

Wie in der Dinnerszene zu sehen, spielte auch Co-Starlet Julia Roberts eine nicht ganz unbedeutende Rolle. Diese zeigt sich mit ihren damals 21 Jahren aber schon als deutlich gereifter als der 3 Jahre jüngere Matt. Acht Jahre sollte es noch dauern, bis dieser mit “Mut zu Wahrheit” 1996 seinen endgültigen Durchbruch feiern konnte.

3. Tom Hanks in “He Knows You’re Alone – Panische Angst”

Der 1978 veröffentlichte Streifen “He Knows You’re Alone” zählt nicht nur als erster von “Halloween” inspirierter Slasher-Film, sondern auch als Debüt von Hollywood-Legende Tom Hanks. Hanks spielt den Psychologie-Studenten Elliot und konnte gleich im ersten Anlauf Regisseur Armand Mastroianni so für sich einnehmen, dass dieser darauf verzichtete, seinen Charakter – wie eigentlich geplant – umzubringen. Somit fiel die ursprünglich kleinere Rolle dank Toms Charme und Charisma doch zumindest etwas größer aus.

Bei seinem damals schon sichtbaren, unbestreitbaren Talent ist es kein Wunder, dass er spätestens 1993 mit “Schlaflos in Seattle” zu Weltrum aufstieg. Wir hätten es ihm schon viel früher gegönnt!

4. Meryl Streep in “Julia”

Während viele Schauspieler ihre ersten Rollen in B-Movies oder Fernsehserien hatten, kam Charakterdarstellerin Meryl Streep schon früh auf die ganz große Leinwand. Mit dem Oscar-prämierten Drama “Julia” von 1977 gelang Fred Zinnemann sowohl ein kommerzieller als auch ein von der Academy belohnter Erfolg, an dem neben Jane Fonda und Vanessa Redgrave auch Meryl Streep ihren Anteil hatte.

Wenn auch nur in einer Nebenrolle zu sehen, überzeugte die damals 28-Jährige schon vor knapp 40 Jahren mit ihrer elegant-überschwänglichen Art und ihrem markanten Lächeln. Wenn es auch zu dieser Zeit noch für keinen Oscar reichte. Diesen gewann sie dann 1980 für ihre Nebenrolle in “Kramer gegen Kramer”.

5. Julia Roberts in “Firehouse”

Vor ihrem Erscheinen in der bereits erwähnten Tragikomödie “Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel” spielte Rotschopf Julia Roberts bereits 1987 in einer kleinen Rolle im Spielfilm “Firehouse” mit. Dennoch Sie war selbst eigentlich wenig begeistert, das verruchte Fräulein Daisy Arujo zu verkörpern. Dennoch konnte sie Regisseur Donald Petrie von einem Engagement überzeugen.

Wie ihr das gelang? Mit Hilfe der Produktionsassistent färbte sie für einen erotischeres Aussehen einfach ihre blonden Haare rot und kreierte damit den Look, der sie später zu einem der größten Stars der 90er Jahre werden lassen sollte. Chapeau für so viel Eigeninitiative, Mrs. Roberts!

6. Cuba Gooding Jr. in “Der Prinz aus Zamunda”

Warum muss es auch immer eine Sprechrolle sein? Das dachte sich wohl auch Cuba Gooding Jr.: Der feierte sein Filmdebüt als “Junge, der einen Haarschnitt bekommt” im Eddie-Murphy-Klassiker “Der Prinz aus Zamunda” – und verschwand dabei fast in einer Statistenrolle.

Das tat seinem späteren Erfolg aber keinen Abbruch. Schon drei Jahre später ergatterte er in “Boyz in the Hood” eine Hauptrolle – die wesentlich dazu beitrug, dass der Film nicht nur unter Hip-Hop-Fans zu den Klassikern des Genres gezählt werden kann.

7. Elijah Wood in “Zurück in die Zukunft 2”

Der legendäre zweite Teil der allseits beliebten “Zurück in die Zukunft”-Saga bietet dem aufmerksamen Zuschauer nicht nur die obligatorischen McFly-Doc-Brown-Dialoge und jede Menge Tricktechnik – auch das Filmdebüt eines ganz großen Darstellers ist darin zu finden: Elijah Wood.

Als “Zurück in die Zukunft 2” 1988 veröffentlicht wurde, kannte den damals Siebenjährigen natürlich noch kein Mensch. Umso amüsanter ist es im Nachhinein zu betrachten, wie aus dem kleinen Jungen am Spielautomaten ein mittlerweile wirklich wandelbarer Darsteller geworden ist. Den unnachahmlichen Frodo-Hundeblick hatte er aber schon damals auf dem Kasten.

Wenn man viel in alten Filmen stöbert, findet man noch mehr solcher kleinen, unauffälligen Auftritte. Umso schöner, wenn man sie entdeckt, in dem Wissen, dass sie der Beginn von etwas ganz Großem waren. Welche habt ihr noch entdeckt? Schreibt uns einer Nachricht auf Facebook – und viel Spaß beim Suchen!

Django Unchained ist das nächste Mal auf Kabel eins CLASSICS zu sehen am: 30.06.2017