Dabei sein ist alles

6 unserer Lieblingsschauspieler, die noch nie einen Oscar gewonnen haben

Der Oscar ist wohl der kommerziellste Preis Hollywoods – gerade am Anfang einer Karriere impliziert ein Oscargewinn eine blühende Karriere voller Gelegenheiten, Entfaltungsmöglichkeiten und damit untrennbar vereint: sehr viel Geld. Zusammen mit der „Palme d’Or“, der „goldenen Palme“, dem höchsten Preis der Filmfestspiele in Cannes, ist der Oscar der angesehenste Preis der Filmbranche. Viele Filmschaffende und Schauspieler warten ein Leben lang auf eine dieser Auszeichnungen.

Und ihr werdet euch wundern, wie viele hoch angesehene Schauspieler noch keinen Oscar mit nach Hause genommen haben!

1. Tom Cruise

Tom Cruise ist ein Schauspieler, der unter anderem für seine tiefe religiöse Überzeugung bekannt ist. Hätten wir ihm vor 39 Jahren gesagt, dass er eines Tages einer der bestbezahltesten Schauspieler der Welt sein wird, hätte er uns vermutlich ins Gesicht gelacht und geantwortet, dass ihm sein Schicksal bereits vorbestimmt ist und er Priester werden wird.

Oscar-Nominierungen:
1990: Bester Hauptdarsteller (Geboren am 4. Juli)
1997: Bester Hauptdarsteller (Jerry Maguire)
2000: Bester Nebendarsteller (Magnolia)

2. Samuel L. Jackson

Ja, man mag es kaum glauben, aber tatsächlich: Samuel L. Jackson hat niemals einen Oscar sein Eigen nennen können. Aber neben dieser wirklich erstaunlichen Tatsache (in Anbetracht der vielen denkwürdigen Rollen, die Jackson bereits verkörperte), gibt es noch ein paar andere Dinge, die ihr bis hierhin vermutlich nicht wusstet: Jackson wurde 1969 vom renommierten „Morehouse College“ geschmissen, weil er Reverend Dr. Martin Luther King während eines Protestes als Geisel hielt, zusammen mit mehreren anderen Kommilitonen und Vertrauensschülern.

Oscar-Nominierungen:
1995:Bester Nebendarsteller (Pulp Fiction)

3. Will Smith

Viele kennen ihn noch aus der Serie, die ihn berühmt machte, „Der Prinz von Bel-Air“, aber sein Leben verlief nicht immer so ausgelassen und majestätisch. An einem bestimmten Punkt seiner Karriere drohte Will Smith sogar der Bankrott, nachdem er all seine Wertpapiere und sein gesamtes Vermögen für Autos, Häuser, Schmuck und weitere Luxusgüter ausgegeben hatte. Er hielt einmal den Guinness-Weltrekord für die häufigsten öffentlichen Auftritte an einem Tag inne, bevor ihn zwei deutsche Schauspieler ablösten: Daniel Brühl und Jürgen Vogel.

Oscar-Nominierungen:
2002: Bester Hauptdarsteller (Ali)
2007: Bester Hauptdarsteller (Das Streben nach Glück)

4. Johnny Depp

Er wurde bereits zum „Sexiest Man Alive“ nominiert und gekürt, er hat mannigfaltige und ausgefallene Interessen, sammelte beispielsweise Zeugnisse der Memoiren von „Jack the Ripper“. Depp liebt es laut eigener Aussage, Animationsfilme zusammen mit seiner Tochter zu sehen. Als er selbst Kind war, war er allergisch gegen Schokolade und als er 16 wurde, flog er aus der High-School und verfolgte eine Musik-Karriere.

Oscar-Nominierungen:
2004: Bester Hauptdarsteller (Fluch der Karibik : Der Fluch der Black Pearl)
2005: Bester Hauptdarsteller (Wenn Träume fliegen lernen)
2008: Bester Hauptdarsteller (Sweeney Todd, der teuflische Barbier aus der Fleet Street)

5. Richard Gere

Ja, ihr wundert euch, seinen Namen hier zu sehen, oder? Richard Gere war niemals für einen Oscar nominiert, geschweige denn einen gewonnen. Die Ursache dafür liegt in der Tatsache begründet, dass er von der Academy verbannt wurde, nachdem er 1993 während der Award-Zeremonie öffentlich Kommentare gegen Menschenrechtsverletzungen in China verlauten ließ.

Oscar-Nominierungen:
Keine

6. Leonardo DiCaprio

Jaaa, jeder kennt diese Geschichte bereits! Aber trotzdem drücken wir Leo ganz stark die Daumen, dass er endlich, endlich einen Oscar mit nach Hause nehmen darf! Fünf Mal wurde er jetzt schon nominiert, so auch dieses Jahr mit “The Revenant”. Ob’s endlich klappt?

Oscar-Nominierungen:
1994: Bester Nebendarsteller (Gilbert Grape – irgendwo in Iowa)
2005: Bester Hauptdarsteller (Aviator)
2007: Bester Hauptdarsteller (Blood Diamond)
2014: Bester Hauptdarsteller (Wolf of Wallstreet)
2015: Bester Hauptdarsteller (The Revenant)

Obwohl es für die meisten Akteure dieser Liste auch diesmal wieder nicht einmal für eine Nominierung gereicht hat, bleibt doch eines abschließend festzustellen: Kein Academy Award dieser Welt kann unsere Begeisterung als Fans ersetzen und diese haben sich unsere Kandidaten ja auch ohne goldenes Männchen reichlich verdient!