Morgen, Männer wird's was geben

Was wir von Rambo übers Schenken gelernt haben

Warum Männer bei Weihnachtsgeschenken daneben greifen? Weil sie vor allem daran denken, Probleme zu lösen – wobei sie beim zu lösenden Problem selbst messerscharf an der richtigen Lösung vorbeisegeln. Die Fachwelt nennt das “Pease’sche Argumentation” – wir nennen das den “Rambo-Instinkt”. Ein Begriff, wenn Frauen jedes Jahr wieder schmunzeln müssen, wenn sie ihr Geschenk ausgepackt haben. Nicht vor Freude meist, nein.

“Schatz, danke für den äh.. Akkuschraubbohrer.”

Männer leiten ihre Daseinsberechtigung daraus ab, dass ihnen das Sammeln und Jagen in die Wiege gelegt wurde. Das war schon bei Rambo so und deshalb ist das auch bei ihnen so, denn wie wir alle wissen, ist zwischen unseren Männern und Rambo die Grenze fließend.
Männer denken deshalb so, denn das ist der Weg – und zwar nur der – um ein reibungsloses (Geschenks-)leben zu führen. Wer Ziele erreicht und Probleme löst, ist ein guter und erfolgreicher Mann.

Ergo: Ein gutes Geschenk ist eins, das Probleme löst und nützlich ist.

Rambo hat mit seinen wenigen Worten und vielen Taten also den Grundstein für des neuen Mannes Schenkverhalten gelegt, denken wir und auch die Experten Allan und Barbara Pease. So kommt es zu den viel zitierten Küchenmessern und Stabmixern unter dem Weihnachtsbaum: Mann hat sie beim Plätzchenbacken über die stumpfen Messerklingen fluchen hören? Problem erkannt, Problem gelöst, Geschenk gekauft – und sie können an Heiligabend so tun, als ob sie nichts sehnlicher haben wollten als eine neue Mikrowelle. Denn mit der neuen scharfen Klinge will er nur seinen Scharfsinn beweisen, den er einst den starken Männern wie Rambo abgeguckt hat.

Wie Rambo es meinte – und wie Männer es verstehen (in 3 Beispielen)

1. Das Weihnachts-Ma(h)l anders ..

Die Frau wünscht sich insgeheim mal ein von ihrem Mann gekochtes Dinner, ganz romantisch und deutet dies bei ihm an indem sie mehrmals sagt, wie viel Zeit sie in der Küche verbringe… ihr Mann denkt im Rambo-Modus und der Spruch fällt direkt ins Ideenfach:

Rambo: “"Das war knapp, John! Wie fühlst du dich?" – “Bisschen angebraten.”

Männer: “Ah, meine Frau sagt oft, dass sie zu viel in der Küche steht. Da ist es heiß und sie könnte sich leicht verbrennen. Ich schenke ihr Topflappen.”

Geschenk-Tipp: Führt Sie in das Restaurant aus, in dem ihr euer erstes Date hattet, oder baut euer Esszimmer in ein Restaurant um. Ein Kumpel kann euch den Kellner machen für einen Abend.

2. Im Fluss der Geschenke

Das ganze Jahr wird viel gearbeitet und sie hatten keine Zeit zu zweit zu entspannen, außer einem 2-Wochen-all-inclusive Urlaub, der ja bekanntlich wenig Sinnlichkeit mit sich bringt,? Ihre Frau dockt bei einem Gespräch mal an, dass sie gerne mal aufs Meer wolle. Bei der Geschenküberlegung schließt der Mann von Meer auf..

Rambo: “Der Bootsmann fehlt.”

Männer: ”Rambo wusste auch, was hier zu tun war. Und ich auch: Ich schenke ihr eine Schwimmmütze und eine Monatskarte für das Hallenbad.”

Geschenk-Tipp: Fahren Sie mit ihrer Liebsten übers Wochenende an einen Ostsee-Ort und campen romantisch zu zweit am Strand zwischen den Dünen. (Natürlich erst, wenn der Winter vorbei ist.) Oder entführen Sie sie in eine Thermen-Oase und lassen sich beide verwöhnen.

3. Das etwas andere “Last” Christmas

Wild flucht die Frau rum, dass der Hund macht was er will – überall die Teppiche aufgerissen sind und die Hundehaare im Bett liegen. Dass er keine Manieren und sie keine Zeit für eine Erziehung hätte. Männer kommen auf grandiose Ideen, wenn sie während dem Fluchen Rambo gucken…

Rambo: “"Dauert nicht lange, dann haben wir ihn ausgestopft an der Wand hängen."

Wir wollen jetzt einfach nicht näher darauf eingehen, was Männer jetzt genau vorhaben und sagen einfach: Tun Sie es nicht!

Geschenk-Tipp: Bauen oder kaufen, je nach Zeit und Elan, eine Hundehütte für den Flur und schenken Sie der ganzen Familie einen Hundeabrichtekurs. So hat jeder was davon: Spaß mit dem Hund, ganze Teppiche und Zweisamkeit im Schlafzimmer.

Und damit sollte es beim nächsten Fest schon besser laufen! Ansonsten: Einfach mit einem Hugh-Grant-Marathon gegenhalten. Das wird.